Sieben auf einen Streich

Sieben Jungadler mit dem EBW-Team beim internationalen Turnier um den „Bayrischen Löwen“

(Kir) Gleich sieben Jungadler (ein Goalie und je drei Verteidiger bzw. Stürmer) vom ELZ Mannheim werden die Auswahlmannschaft des Eishockeyverbands Baden-Württemberg beim internationalen U14-Nachwuchsturnier vom 05. bis 07.04.2019 um den „Bayrischen Löwen“ in Landshut vertreten.

Die EBW-Spieler des Jahrgangs 2005 unter der sportlichen Leitung von Markus Eberl (HC) und Alexander Schuster (AC) werden dort zunächst in der Vorrundengruppe B gegen das Auswahlteam vom
Ostschweizer Eissport-Verbandes (OEV), gegen die Schweizer Selektion des Kantons Tessin sowie gegen die Auswahlmannschaft aus Nordrhein-Westfalen treffen.

In der Gruppe A spielen erst die Bayern, die Sachsen, die Südtiroler und das Team Graubünden gegeneinander. Ab Samstagnachmittag kämpfen dann jeweils die Gruppenersten gegen die Gruppenzweiten und die Drittplatzierten gegen die Vierten aus der jeweiligen anderen Gruppe, bevor es schließlich am Sonntag um den Turniersieg geht. Hier spielen dann die jeweiligen Gewinner der Samstagspartien um den großen Pokal sowie die jeweiligen Verlierer um die Plätze.

Das EBW-Team rekrutiert sich, neben den sieben Spielern vom ELZ Jungadler Mannheim, aus Eishockey-Athleten vom Schwenninger ERC, SC Bietigheim-Bissingen, EV Ravensburg, dem Stuttgarter EC und dem EHC Freiburg. Außerdem ist noch ein Spieler dabei, der aktuell in der Schweiz auf dem Eis ist.

Vom ELZ Jungadler Mannheim im EBW-Team in Landshut:

(GK) Neufeld, Nick
(D) Kölsch, Tjark
(D) Benz, Fabiano
(D) Lemke, Paul
(F) Kirschenbauer, Chris
(F) Renner, Florian
(F) Hildebrand, Maurice

Wir wünschen dem hochklassigen (Auswahlmannschaften-) Turnier einen sportlichen und fairen Verlauf sowie natürlich dem EBW-Team gute Spiele, viel Erfolg und reichlich Spaß in Bayern!

×
×

Warenkorb