U15 – Vorrunde endet mit Sieg in Frankfurt

Jungadler erreichen mit nur einer Niederlage sicher die Meisterrunde

In ihrem letzten Vorrundenspiel dieser Saison trafen unsere Jungadler zum zweiten Mal auf die Löwen aus Frankfurt, dieses Mal auf fremdem Eis. Um 14:45 fiel in der Eissporthalle der Mainmetropole das Eröffnungsbully. Frankfurt, als Tabellenschlusslicht mit 0 Punkten auf dem Konto, war von Anfang an unter Druck und in der Defensive. Unsere Jungs mit deutlich mehr Scheibenbesitz und Zug zum Tor waren durchgehend überlegen. Das gesamte Spiel fand zum größten Teil im gegnerischen Drittel statt.
Frankfurts wenige Konter wurden zumeist schon in der neutralen Zone abgefangen, ansonsten befreiten sich die Hessen mit Icings und machten ihr Tor ”dicht”. Die Jungadler taten sich, nicht zum ersten Mal, schwer mit einer so vollkommen auf Defensive eingestellten Mannschaft (Schussstatistik 49:8 für Mannheim) und scheiterten ein ums andere Mal entweder am starken Frankfurter Goalie oder an Pfosten oder Querlatte. Schlecht spielten sie es nicht, alleine es kam nichts Zählbares auf die Anzeigetafel. Erst 30 Sekunden vor der ersten Pause konnte der erste Treffer erzielt werden.

Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild: Frankfurt mit 5 Mann vor dem Tor, Mannheim permanent am Drücker und dennoch “nur” zwei Tore (30. und 32. Minute) zum 3:0 Pausenstand aus Mannheimer Sicht.
Bisher hatte es im gesamten Spiel noch keine Strafe gegeben. Das änderte sich jetzt im dritten Drittel, welches mit einem Tor für Frankfurt (43.) begann und daraufhin zunehmend körperlicher wurde. Dennoch blieb der Gesamteindruck wie gehabt. Defensiv gegen Offensiv. Weitere Tore der Jungadler in der 50., 52. und 58. Minute sorgten für den 6:1 Endstand.

Nur eine einzige Niederlage hatte unsere U15 in der Vorrunde hinnehmen müssen und zwar gegen die Düsseldorfer EG, die mit bisher ebenfalls nur einer einzigen Niederlage (gegen Mannheim) die Vorrunde punktgleich mit den Jungadlern beenden konnte. Dank des besseren Torverhältnisses verwies die DEG unsere Jungs in buchstäblich letzter Minute auf den zweiten Tabellenplatz.

Luigi Calce sieht die Platzierung entspannt:

“Die Meisterrunde der ersten vier haben wir sicher erreicht. Ob Du die Vorrunde als erster oder als vierter abschließt, interessiert im Dezember keinen mehr. Da geht es wieder bei null los.
Ich denke aber, dass wir mit unserer im Schnitt ein Jahr jüngeren Mannschaft einen guten Eindruck in der Deutschen Liga hinterlassen haben.
Jetzt heißt es fokussiert bleiben, nicht überheblich werden und in der Meisterrunde vorne mitspielen. Es kommen Berlin und Dresden dazu, das wird kein Spaziergang.”

Die erste Begegnung der Hauptrunde wird aller Voraussicht nach am 01. Dezember 2019 um 14:00 Uhr in Mannheim stattfinden, wo unsere Jungs auf die Krefelder Pinguine treffen werden. Da der Spielplan der Hauptrunde noch nicht vollständig ist, erfolgt diese Angabe ohne Gewähr.
Genauere Infos folgen dann im Vorbericht und auf unserer Facebookseite.

Bericht: Joachim Volz, Fotos: Andrey Elagin

×
×

Warenkorb