U17: Saison wegen Corona beendet

Aufgrund der aktuellen Situation hat der DEB die Saison beendet. Damit ist es den Jungadlern auch nicht mehr möglich, übernächstes Wochenende den Titel zu verteidigen.

Nachfolgend die Stellungnahme des DEB und von Cheftrainer Sven Valentin:

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Vereinsvertreter,
liebe Vertreter der LEV/EHV,

der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) hat entschieden, den Spielbetrieb der Frauen-Bundesliga sowie saemtlicher DEB-Nachwuchsligen für die laufende Eishockey-Saison aufgrund der aktuellen Entwicklung zur Ausbreitung des Coronavirus mit sofortiger Wirkung einzustellen.
Eine Pressemitteilung hierzu folgt in Kürze.

Wir bedauern diesen Schritt, sehen uns aber leider aufgrund der politischen Empfehlungen dazu gezwungen.

Mit freundlichen Grüssen
DEUTSCHER EISHOCKEY-BUND e.V.

Franz Reindl               Stefan Schaidnagel
Präsident                    Sportdirektor

Liebe Eltern,
was sich gestern bereits angedeutet hatte, wurde heute Abend vom DEB leider bestätigt. Die Saison ist heute aufgrund des Corona-Virus mit sofortiger Wirkung beendet worden. Nach der bisher tollen Saison können unsere Jungs leider nicht das I-Tüpfelchen, mit dem Endturnier und der möglichen Meisterschaft, auf ihre tolle Saison setzen. Auch wenn es den Jungs das Herz bricht, so steht die Gesundheit über allem.
Deshalb haben wir den Trainingsbetrieb, nach Rücksprache mit unserem Vorstand, ebenfalls eingestellt. Wir werden am Montag eine Sitzung mit allen Trainern und Offiziellen haben um das weitere Vorgehen zu erörtern bzw. die Planungen und Termine fuer das Sommertraining neu festzulegen.
Da mich diese Nachrichten in den letzten 6 Stunden ebenfalls überrumpelt haben, kann ich euch erst Anfang nächster Woche mit den oben genannten Informationen dienen.

Mit sportlichen Grüssen
Sven Valenti

×
×

Warenkorb