DNL- Zwei Tage, zwei Siege. Jungadler mit erfolgreichem Wochenende.

  • News

Am vergangenen Wochenende war der Krefelder EV und der EV Regensburg zu Gast in Mannheim. Unsere Jungadler mussten gegen die beiden Teams jeweils ein Mal ran.

Samstag, 01.02.20 Jungadler – Krefelder EV 8:4 (3:1, 1:2, 4:1)

Der Tabellenletzte aus Krefeld verlangte den Jungadlern fiel ab. So gingen die Gäste in der achten Spielminute mit 1:0 in Führung. Diese Führung sollte aber nicht lange halten. Innerhalb von vier Minuten drehten Lukas Ribarik (9.) und Simon Thiel (13.) das Spiel zu Gunsten der Jungadler. Die leichte Überlegenheit mündete am Ende des Drittel noch im 3:1 durch Paul Kranz (18.)

Im zweiten Drittel leisteten sich die Jungs von Trainer Frank Fischöder zu viele Unkonzentriertheiten. Und dies wurde bestraft. So kamen die Krefelder zu zwei weiteren Treffern. Einzig das Tor von Julius Ramoser in der 30. Minute sicherte die weitere Führung.

Im letzten Drittel zeigten sich die Jungadler wieder besser. Aber das große Toreschießen verlagerte sich bis in die letzten fünf Minuten. Alle fünf Tore im letzten Drittel wurden in diesen Minuten erzielt. Maxim Rausch (56.), Simon Thiel (57.), Lukas Ribarik (60.) ins leere Tor und Tim Detig (60.) machten den 8:4 Sieg fest.

Sonntag, 02.02.20 Jungadler – EV Regensburg 5:2 (0:1, 3:0, 2:1)

Wenn zwei Tabellennachbarn aufeinander treffen kann man sich meistens darauf einstellen das auf dem Eis was geboten wird. So auch in diesem Spiel. Unsere Jungadler auf dem zweiten Platz mussten gegen den Tabellendritten aus Regensburg ran. Auf dem Eis wurde hart gespielt. Viele verbissene Zweikämpfe und gute Torchancen. Nach dem ersten Drittel führten die Gäste mit 1:0.

Im zweiten Drittel durften dann auch unsere Jungadler Tore schießen. Es waren genau 59 Sekunden im zweiten Drittel gespielt, da erzielte Philipp Preto den 1:1 Ausgleich. Der Treffer befreite seine Mitspieler. Doch es dauerte knapp neun weitere Minuten bis zur Jungadlerführung. Diesmal war es Simon Thiel (30.) der nach einer schönen Kombination ins Tor traf. Doch damit hatten die Jungadler noch nicht genug. In der 34. Minute war es Jannis Kälble mit dem dritten Treffer für die Jungadler.

Im letzten Drittel wurde das intensive Spiel vorgesetzt. Ein Vorgeschmack auf ein eventuelles Treffen in den Playoffs. Direkt zu Drittelbeginn hatten unsere Jungadler doppelte Überzahl, da drei Regensburger auf der Strafbank saßen. Diese Überzahl wurde ausgenutzt. Zuerst Philipp Preto (41.) und dann John Broda (42.) erhöhten das Ergebnis auf 5:1. Im restlichen Verlauf erhöhten die Gäste immer weiter den Druck. Kamen aber in der 49. Minute nur noch zum 5:2 Anschlusstreffer. So siegten unsere Jungadler in beiden Spielen und holten sich die vollen sechs Punkte.

Am kommenenden Wochenende ist spielfrei. Weiter geht es für die Jungadler, in der DNL, am 15.02.20 in Düsseldorf.

Fotos: Sörli Binder- https://www.as-sportfoto.de/

×
×

Warenkorb