NEWSARCHIV

Spiel 1 in der SAP Arena - Adler erwarten Haie

14. März 2014 Am Sonntagnachmittag, dem 16.03.2014, starten die Adler mit Spiel eins der Viertelfinalserie gegen die Kölner Haie in die alles entscheidenden Playoffs im Kampf um die Meisterschaft. Die Partie, für die es nur noch wenige Restkarten gibt, beginnt um 14.30 Uhr und wird live auf Servus TV zu sehen sein. [...]

Fünf Fragen an Ronny Arendt

14. März 2014 Seit neun Jahren trägt Ronny Arendt das Trikot der Adler. Der gebürtige Sachse hat in dieser Spielzeit bislang alle 52 Hauptrundenspiele bestritten und dabei zwölf Tore erzielt sowie 16 weitere Treffer selbst vorbereitet. Durch seine Leidenschaft und seinen unerbittlichen Kampfgeist hat sich der 33-jährige Flügelstürmer nicht nur zu einem der Leistungsträger des Teams entwickelt, sondern sich auch in die Herzen der Fans gespielt. Wir haben Ronny Arendt drei Tage vor dem Playoff-Start getroffen und mit ihm über die letzte Partie in Schwenningen, seine Erinnerungen an das Rekord-Spiel im Jahr 2008 und über die anstehende Viertelfinalserie gegen die Kölner Haie gesprochen. [...]

Der nächste Gegner der Adler: Kölner Haie

13. März 2014 Die Kölner Haie sind also die erste Hürde, die die Adler in der diesjährigen Playoff-Runde zu nehmen haben. Es wird eigentlich auch mal wieder höchste Zeit, dass das Duell Mannheim gegen Köln in den Playoffs einmal wieder ausgetragen wird.[...]

Playoffs in der DNL – Jungadler treffen auf Krefeld

10. März 2014 Während in der DEL die schönste Jahreszeit mit dem ersten Spiel der Pre-Playoffs begonnen hat und sich die Spielzeit 2013/14 langsam aber sicher dem Ende zuneigt, befinden sich auch die Nachwuchsmannschaften der Jungadler auf der Zielgeraden der Saison. Der amtierende Meister der DNL konnte in den letzten zwei Spielen vor den Playoffs gegen den EV Landshut nur einen Sieg erringen. Das Team von Tomas Martinec feierte hingegen zwei Erfolge gegen den Tabellenführer EC Bad Tölz. Große Freude herrschte auch bei den Kleinschülern und Knaben, die sich jeweils mit zwei Siegen gegen den HC Litvinov die Meisterschaft gesichert haben.[...]

Adler treffen im Viertelfinale auf Köln

07. März 2014 Durch den Penaltysieg am Freitagabend in Schwenningen und den gleichzeitigen Niederlagen der Haie in Hamburg sowie der Wolfsburger in Düsseldorf sicherten sich die Adler den vierten Platz in der Abschlusstabelle der Vorrunde. Die Adler haben damit im Playoff-Viertelfinale Heimrecht gegen Köln. Außerdem empfängt Nürnberg die Grizzly Adams aus Wolfsburg. Hamburg und Krefeld warten noch auf ihre Viertelfinalgegner, die in den beiden Pre-Playoff-Duellen München gegen Iserlohn sowie Berlin gegen Ingolstadt ermittelt werden.[...]

Playoff-Fanartikel ab Samstag verfügbar

07. März 2014 Schon am vergangenen Sonntag konnten die Adler durch den 3:0-Erfolg gegen den ERC Ingolstadt die direkte Playoff-Qualifikation sichern. Heute im letzten Vorrundenspiel beim ERC Schwenningen geht es nun noch um die endgültige Platzierung. Ab Samstag, 8. März, sind im Adler City Store sämtliche Playoff-Fanartikel verfügbar.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Schwenninger Wild Wings

06. März 2014 Nein, ein richtiger Playoff-Anwärter waren die Schwenninger Wild Wings in ihrer ersten DEL-Saison nach dem Wiederaufstieg von Anfang an nicht. Der Saisonstart machte Mut, nach drei Niederlagen zum Auftakt schaffte das Team von Trainer Stefan Mair vier Siege in Folge, auch Mitte November gelangen den Schwarzwäldern noch einmal vier Siege innerhalb von fünf Spielen.[...]

Schüler sichern sich Teilnahme am Finalturnier

04. März 2014 Zwei Siege gegen den ESV Kaufbeuren sicherten der Mannschaft von Tomas Martinec am vergangenen Wochenende die endgültige Teilnahme am Finalturnier in Mannheim. Die Schüler bezwangen das Team aus dem bayerischen Allgäu mit 8:2 sowie 13:2 und sind dadurch nicht mehr aus den Top Drei zu verdrängen. Da die Konkurrenz auf den hinteren Plätzen aus Landshut und Peiting bereits zwei Spiele mehr absolviert und acht sowie zehn Punkte Rückstand auf die Schüler haben, ist dem Team von Cheftrainer Tomas Martinec sogar der zweite Platz nicht mehr zu nehmen.[...]

Letztes Heimspiel der Hauptrunde - Trikots zum Sonderangebot

03. März 2014 Im Nachholspiel des 47. Spieltages der DEL empfangen die Adler am Faschingsdienstag, dem 04.03.2014, den noch amtierenden Meister Eisbären Berlin. Es ist das letzte Heimspiel vor den alles entscheidenden Playoffs. Die Partie beginnt um 19.30 Uhr.[...]

Der nächste Gegner der Adler: Eisbären Berlin

03. März 2014 Der Meister ist wieder da! Nicht nur am Dienstag zum vorletzten Vorrundenspiel gegen die Adler in der SAP Arena, sondern auch endlich in der DEL-Saison 2013/14. Mit den Eisbären ist wieder zu rechnen![...]

Playoff-Ticketverkauf startet am Montag um 10.00 Uhr

02. März 2014 Mit dem 3:0-Sieg gegen Ingolstadt können die Adler nun nicht mehr aus den ersten sechs Plätzen herausrutschen und haben damit die direkte Viertelfinalqualifikation sicher. Der Vorverkauf für die ersten beiden Playoff-Heimspiele beginnt am Montag, dem 03.03.2014 um 10.00 Uhr. Die Tickets sind im Ticketshop der Arena, im Adler City Store, unter der Hotline 0621-18190333 oder im Internet unter www.saparena.de erhältlich.[...]

Der nächste Gegner der Adler: ERC Ingolstadt

01. März 2014 Der ERC Ingolstadt ist der Gegner der Adler im drittletzten Vorrundenspiel der Saison 2013/14. Zum sechsten Mal treffen die beiden Teams in der laufenden Spielzeit bereits aufeinander, nachdem man vor DEL-Saisonstart bereits im Rahmen der European Trophy zwei Mal die Schläger kreuzte. In diesen beiden Duellen waren die Adler am Ende zwei Mal knapp siegreich, auch beim ersten DEL-Duell in Ingolstadt holten sich die Adler beim 4:1-Sieg drei Punkte. Die beiden aufeinanderfolgenden Spiele im Dezember gewannen die Donaustädter: mit 2:1 in Mannheim sowie mit 5:1 in Ingolstadt.[...]

Neuigkeiten von der Champions Hockey League

28. Februar 2014 Die neue Champions Hockey League hielt am gestrigen Donnerstag ihre erste Generalversammlung in Zürich ab. Gleichzeitig wurden zwei große TV-Deals verkündet und das neue Logo der C.H.L. veröffentlicht.[...]

Adler reisen selbstbewusst nach Nürnberg

27. Februar 2014 Nach Iserlohn, München und Hamburg wartet nun das letzte von vier aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen auf die Adler. Das Team von Hans Zach trifft am Freitagabend, dem 28.02.2014, in der Arena Nürnberger Versicherung auf die Thomas Sabo Ice Tigers. Bis auf Christoph Ullmann und Jaime Sifers, hinter dessen Einsatz noch ein Fragezeichen steht, sind alle Mann an Bord und werden die Reise nach Franken antreten. [...]

Der nächste Gegner der Adler: Thomas Sabo Ice Tigers

27. Februar 2014 Eine Woche vor Ende der Vorrunde treten die Adler am Freitagabend bei den Thomas Sabo Ice Tigers in Nürnberg an. Wenn es ein Superlativ für das geflügelte Wort „Sechs-Punkte-Spiel“ gäbe, dann müsste man das Duell der Mannheimer bei den Franken wohl damit bezeichnen.[...]

29. Faschingsturnier Mannheim

26. Februar 2014 Beim 29. Faschingsturnier für U10- und U12-Mannschaften treffen am Wochenende in Mannheim die besten deutschen Mannschaften ihrer Jahrgänge aufeinander. Im Rahmenprogramm haben sich die Organisatoren vom MERC und den Jungadlern einiges einfallen lassen: so stattet das Mannheimer Prinzenpaar Steffen I. und Rebecca I. der Veranstaltung in der Südhalle der SAP Arena ebenso einen Besuch ab wie Jochen Hecht, der dem Nachwuchs für eine Autogrammstunde zur Verfügung steht.[...]

Playoff-Modus und -termine

26. Februar 2014 Aus den Top 10 können die Adler nach den vier Punkten vom vergangenen Wochenende nicht mehr herausrutschen, damit ist zumindest die Teilnahme an den Pre-Playoffs sicher. Doch das Ziel der Mannschaft von Trainer Hans Zach ist natürlich, die vier Punkte Vorsprung auf den Tabellensiebten aus München zu verteidigen und sich in den verbleibenden vier Partien noch eine möglichst gute Ausgangsposition für das Viertelfinale zu erkämpfen.[...]

Ken Magowan: Der Sieg in Hamburg war enorm wichtig

25. Februar 2014 Ken Magowan hat in dieser Saison erst 21 Spiele für die Adler bestritten. Der Kanadier, der über Wochen mit einer Adduktoren-Zerrung zu kämpfen hatte, feierte gegen die Kölner Haie sein Comeback und trug sich bei der Auswärtspartie in München zum zweiten Mal in dieser Spielzeit in die Torschützenliste ein. Mit seinem Ausgleichstreffer in der 56. Spielminute schickte er die Partie in die Verlängerung und sicherte seiner Mannschaft somit einen wichtigen Punkt. Wir haben uns mit dem 32-jährigen Offensivakteur nach dem Dienstagstraining getroffen und mit ihm über seine Verletzung, die letzten Spiele in München und Hamburg sowie die Entwicklung des Teams und die anstehenden Aufgaben gesprochen. [...]

Hamburg-Sieger Jerseys im Sonderangebot

24. Februar 2014 Dank einer großartigen Teamleistung konnten die Adler am vergangenen Sonntag beim souveränen und heimstarken Tabellenführer Hamburg Freezers mit 1:0 gewinnen. Neben Felix Brückmann, der seinen Kasten sauber halten konnte, stach auch Jon Rheault heraus, der im zweiten Drittel den Siegtreffer erzielen konnte. Sichern Sie sich bis kommenden Sonntag zum einmaligen Sonderpreis von nur 50 Euro das bunte Fantrikot dieser beiden Cracks.[...]

Jungadler sichern sich Rang eins

24. Februar 2014 Nach den zwei bitteren Niederlagen gegen die Eisbären Juniors Berlin hatte der amtierende Meister der DNL am vergangenen Wochenende die Chance auf Wiedergutmachung. Das Team von Frank Fischöder gab sich keine Blöße und bezwang den ESV Kaufbeuren mit 4:0 sowie 8:1. Erfolgreichster Scorer der Jungadler war der Italiener Alex Lambacher, der in den Partien gegen das Team aus dem bayerischen Allgäu insgesamt vier Treffer erzielte und fünf weitere vorbereitete.[...]

Im Nachrichten-Archiv blättern

<<    <   | 1-20 | 21-40 | 41-60 | 61-80 | 81-100 | 101-120 | 121-140 | 141-160 | 161-180 | 181-200 | 201-220 | 221-240 | 241-260 | 261-280 | 281-300 | 301-320 | 321-340 | 341-360 | 361-380 | 381-400 | 401-420 | 421-440 | 441-460 | 461-480 | 481-500 | 501-520 | 521-540 | 541-560 | 561-580 | 581-600 | 601-620 | 621-640 | 641-660 | 661-680 | 681-700 | 701-720 | 721-740 | 741-760 | 761-780 | 781-800 | 801-820 | 821-840 | 841-860 | 861-880 | 881-900 | 901-920 | 921-940 | 941-960 | 961-980 | 981-1000 | 1001-1020 | 1021-1040 | 1041-1060 | 1061-1080 | 1081-1100 | 1101-1120 | 1121-1140 | 1141-1160 | 1161-1180 | 1181-1200 | 1201-1220 | 1221-1240 | 1241-1260 | 1261-1280 | 1281-1300 | 1301-1320 | 1321-1340 | 1341-1360 | 1361-1380 | 1381-1400 | 1401-1420 | 1421-1440 | 1441-1460 | 1461-1480 | 1481-1500 | 1501-1520 | 1521-1540 | 1541-1560 | 1561-1580 | 1581-1600 | 1601-1620 | 1621-1640 | 1641-1660 | 1661-1680 | 1681-1700 | 1701-1720 | 1721-1740 | 1741-1760 | 1761-1780 | 1781-1800 | 1801-1820 | 1821-1840 | 1841-1860 | 1861-1880 | 1881-1900 | 1901-1920 | 1921-1940 | 1941-1960 | 1961-1980 | 1981-2000 | 2001-2020 | 2021-2040 | 2041-2060 | 2061-2080 | 2081-2100 | 2101-2120 | 2121-2140 | 2141-2160 | 2161-2180 | 2181-2200 | 2201-2220 | 2221-2240 | 2241-2260 | 2261-2280 | 2281-2300 | 2301-2320 | 2321-2340 | 2341-2360 | 2361-2380 | 2381-2400 | 2401-2420 | 2421-2440 | 2441-2460 | 2461-2480 | 2481-2500 | 2501-2520 | 2521-2540 | 2541-2560 | 2561-2580 | 2581-2600 | 2601-2620 | 2621-2640 | 2641-2660 | 2661-2680 | 2681-2700 | 2701-2720 | 2721-2740 | 2741-2760 | 2761-2780 | 2781-2800 | 2801-2820 | 2821-2840 | 2841-2860 | 2861-2880 | 2881-2900 | 2901-2920 | 2921-2940 | 2941-2960 | 2961-2980 | 2981-3000 | 3001-3020 | 3021-3040 | 3041-3060 | 3061-3064 |    >    >>

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG