NEWS

Denis Reul, hier mit Shawn Belle, kehrt gegen Hannover wieder zurück ins Team.

Adler erwarten die Hannover Scorpions – Denis Reul kehrt ins Team zurück

08. Dezember 2011

Nach der Wiedereroberung der Tabellenführung am vergangenen Sonntag mussten die Adler am Dienstag tatenlos zuschauen, als der ERC Ingolstadt durch einen 7:1-Erfolg in Köln seinerseits die Tabellenspitze erklomm und nun punktgleich dank des besseren Torverhältnisses vor den Adlern rangiert. Doch diese Tatsache hat die Trainer und Spieler nicht beunruhigt. Konzentriert gehen die Cracks an die beiden bevorstehenden Aufgaben gegen Hannover (9.12., 19.30 Uhr, SAP ARENA) und in Wolfsburg am Sonntag (Spielbeginn 14.30 Uhr).


Mit einer erfreulichen Nachricht verlief heute auch das Vormittagstraining und der anschließende Bescheid, dass Denis Reul grünes Licht von den Ärzten für das kommende Wochenende erhalten hat. Der Adler-Verteidiger hatte sich beim Heimspiel gegen die Iserlohn Roosters vor knapp drei Wochen eine leichte Gehirnerschütterung, einen Augenhöhlenbodenbruch und einen Kieferhöhlenwandbruch zugezogen. Bereits die komplette Trainingswoche konnte Reul mit der Mannschaft trainieren und steht am Wochenende wieder im Kader, zwar mit einem Vollvisier ausgestattet, aber dennoch voller Tatendrang.

Weniger erfreulich ist dafür der Gesundheitszustand von Steve Wagner. Der Amerikaner hat zwar auch versucht, das Mannschaftstraining am Mittwoch zu absolvieren, hatte aber doch sehr schnell Probleme, die von seiner Gehirnerschütterung aus dem Straubing-Spiel von vor zwei Wochen rührten. Darüberhinaus erwischte ihn nun auch noch ein Magen-Darm-Virus, so dass mit einem Einsatz so schnell nicht zu rechnen ist.

Ebenfalls noch nicht einsatzfähig ist Felix Brückmann. Somit wird auch an diesem Wochenende wieder Fred Brathwaite beide Spiele absolvieren. Philip Lehr wird als Backup auf der Bank Platz nehmen.

Die Hannover Scorpions werden am Freitag mit breiter Brust in Mannheim anreisen, denn nach einigen unbefriedigenden Wochen und dem Absturz auf Platz 13 der Tabelle, konnten die Cracks von Headcoach Toni Krinner am vergangenen Dienstag überraschend in Berlin mit 3:2 gewinnen und so ihre Negativ-Serie stoppen. Dass der momentane Tabellenrang der Scorpions nicht ihrer realen Stärke entspricht, haben die Adler schon vor einigen Wochen zu spüren bekommen. Beim Auswärtsspiel am 18. November konnten die Mannen von Harold Kreis nur dank eines späten Ausgleichstores durch Adam Mitchell im Penalty-Schießen als Sieger vom Eis gehen.

Auch das Spiel am Freitag wird alles andere als ein Selbstläufer. Die Scorpions wollen ihren Erfolg aus Berlin untermauern und mit dem entsprechenden Willen anreisen. Was die Adler-Spieler und Trainer im Vorfeld des Matches über den Gegner und das Spiel erwarten, kann im Podcast auf unserer Webseite nachgehört werden. Hier äußern sich Coach Harold Kreis, Verteidiger Shawn Belle und die Stürmer Marc El-Sayed und Yannic Seidenberg.

Noch sind Tickets in allen Kategorien für dieses Spiel erhältlich. Im Internet unter www.saparena.de , unter der Tickethotline 0621-18190333, im Adler City Store und im Ticketshop der SAP ARENA sind die Karten erhältlich. Die Abendkassen öffnen am Freitag 90 Minuten vor Spielbeginn.



Weitere Informationen finden Sie unter http://www.adler-mannheim.de/fz_podcasts.php



Zurück zur Newsübersicht

Weitere Meldungen

10. Apr. '14 Mirko Höfflin vor Debüt im Nationaltrikot 07. Apr. '14 Sinan Akdag: „Mein Ziel ist es, mich in Mannheim durchzusetzen.“
06. Apr. '14 Jungadler sichern sich 11. Titel 05. Apr. '14 Jungadler gewinnen Spiel 2 der Finalserie
05. Apr. '14 DEB-Team mit neun Adlern 04. Apr. '14 Alternate-Jerseys werden auf Ebay versteigert
04. Apr. '14 Adler verpflichten Robert Raymond 04. Apr. '14 Steve Wagner wird operiert
Eishockey Förderverein

© Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH & Co. KG