Wir stellen vor: Jungadler Mannheim U14 (GER)

 

Die gastgebenden Jungadler haben zum Jahresausklang 2016 ihren Rhythmus gefunden. In ihrer inzwischen dritten Saison in der höchsten tschechischen Liga konnte die Mannschaft von Trainer Luigi Calce zuletzt zehn Siege in Folge feiern und zeigte dabei über weite Strecken technisch feines Eishockey. Damit ist der angestrebte dritte Platz in der Endabrechnung wieder in greifbarer Nähe. Bei der nationalen U14 Trophy führen die Knaben nach zwei Turnieren die Tabelle mit neun Punkten Vorsprung an.

Der U14 Kader der Jungadler verfügt über zwei komplette Jahrgänge 2003 und 2004. Der 2003er-Jahrgang, ergänzt um in der Regel drei Spieler des Jahrgangs 2004, spielt die tschechische Meisterschaftsrunde mit 32 Spielen. Hinzu kommen die drei Turniere der U14 Trophy sowie weitere internationale Leistungsvergleiche. Der jüngere Jahrgang nimmt an der Vorrunde des Eishockeyverbandes Baden-Württemberg teil und absolviert möglichst viele internationale Vergleiche, zuletzt beim X-Mas im schweizerischen Kloten, der mit dem 3. Platz abgeschlossen wurde.

Eishockey ist in Mannheim  d i e  Sportart mit einer eine langen Tradition. Auf Anstoß des Ruderolympiasiegers Hugo Strauß wurde ab 1936 innerhalb des Rudervereins Mannheimer RC eine Rollschuhabteilung aufgebaut. Zunächst wurde auf wechselnden Flächen gespielt, bis es dem Verein schließlich im Frühjahr 1938 gelang, die Rhein-Neckar-Halle als festen Spielort zu bekommen. Nachdem mit dem Bau des bereits 1939 eröffneten Eisstadion am Friedrichspark begonnen wurde, gründeten 83 Vereinsmitglieder am 19. Mai 1938 den Mannheimer Eis- und Rollsport-Club, kurz MERC der bereits in der ersten Saison 1938/39 an der Qualifikation zur Finalrunde um die Deutsche Meisterschaft teilnahm. Im ersten Spiel der Vereinsgeschichte unterlagen die Mannheimer am 19. Februar vor 5.000 Zuschauern im Friedrichspark dem amtierenden Deutschen Meister SC Riessersee.

1958 wurde der MERC eines der Gründungsmitglieder der Eishockey-Bundesliga. Zwar konnte die bayerische Übermacht von Vereinen wie der EV Füssen, der SC Riessersee und dem EC Bad Tölz in dieser Zeit noch nicht durchbrochen werden, immerhin schaffte die Mannschaft aber respektable dritte Plätze in den Spielzeiten 1958/59, 1962/63 sowie 1964/65.

Im Frühling 1994 stand das Eishockey in Mannheim schließlich kurz vor dem Aus. Nach dem Ende der Saison 1993/94 wurde mit der Deutschen Eishockey Liga eine neue Eliteliga gegründet. Um den Ansprüchen des professionellen Eishockeys Rechnung zu tragen, wurde die erste Mannschaft des MERC in die neue „Die Adler Mannheim Eishockey Spielbetriebs GmbH + Co. KG“ ausgelagert, und spielt seitdem unter dem Namen Adler Mannheim in der DEL, wo man zum vorrübergehenden DEL Rekordmeister avancierte.
Schon zu den Gründungszeiten des MERC wurde im Verein intensive Nachwuchsarbeit betrieben, so dass bereits in der Saison 1940/41 die Jugendmannschaft des MERC das Finale um die Deutsche Meisterschaft erreichte. Nach langen, zum Teil sehr erfolgreichen Jahrzehnten, wurde 1999 durch den Einstieg des Mäzens Dietmar Hopp auch die Jugendarbeit auf eine professionelle Ebene gebracht und das Projekt Jungadler aus der Taufe gehoben. Es wurde ein Sportinternat in Mannheim eingerichtet, in das talentierte Jungspieler aus ganz Deutschland aufgenommen werden. Lohn der Mühen: mit inzwischen 13 Meistertiteln Rekordhalter der DNL.

Gespielt wird in der im September 2005 eröffneten SAP Arena, zu der auch 2 Nebenhallen gehören. Dort trainiert und spielen die Jungadler. Ein separates Leistungszentrum ist das erklärte Ziel der Verantwortlichen, die entsprechenden Vorplanungen haben inzwischen begonnen.

Mannschaftsaufstellung

Nr. Pos. Name Geburtsdatum

1 G Justus Roth 10.11.2004
30 G Janik Engler 18.01.2003
32 G Janik Haas 18.11.2003
35 G Mika Berner 27.08.2004
3 D Emre Yamak 05.05.2004
4 D Lukas Bender 30.04.2003
6 D Justus Schmitz 25.07.2003
8 D Maurice Müller 20.05.2004
10 D Lenny Lorz 25.08.2003
15 D Farin Windecker 26.04.2004
16 D Philipp Faulhaber 16.05.2004
17 D Alexander Lust 01.06.2003
19 D Finley Möbius 20.03.2003
22 D Flo Möll 28.05.2003
25 D Cosmo Chilf 25.10.2004
26 D Malte Krenzlin 10.08.2003
29 D Tim Meinecke 27.02.2004
37 D Vincent Dewald 19.02.2004
5 F Martin Keune 08.04.2003
9 F Fabio Sarto 30.06.2004
11 F Diego Hartmann 26.02.2003
12 F Vasilii Panov 26.04.2004
13 F Vivamus Uselmann 26.09.2004
14 F Manuel Sauerteig 22.01.2004
18 F Liam Vath 08.12.2003
20 F Philip Sinn 13.01.2004
23 F Alex Kasprzik 23.02.2003
24 F Ralf Rollinger 05.06.2004
28 F Philip Hecht 14.05.2003
31 F Joshua Werle 02.03.2004
33 F Felix Wagner 23.11.2003
34 F Tim Sulikowski 14.03.2004
39 F Luigi Calce 30.12.2003
40 F Dean Brechtel 04.01.2003

 

 

Das Eishockey-Leistungszentrum "Jungadler Mannheim" präsentiert mit unserem Medien-Partner Sportdeutschland.TV den U14 Hockey Cup 2017 aus Mannheim.

Vom 27. – 29. Januar gibt es aus der SAP-Arena Halle SÜD alle Spiele LIVE und on demand.

Einfach nur auf das kleine Vorschaubild für die gewünschte Begegnung klicken - und schon geht es los !!!

© Eishockey Leistungszentrum Jungadler Mannheim e.V.