News


Nach dem doch knappen ersten Spiel der Play-Offs in Ingolstadt (2:1) haben die Jungadler im zweiten Spiel den Ingolstädtern mit einem 9:3 klar ihre Grenzen aufgezeigt und ziehen ungeschlagen ins Endturnier ein.

Das Spiel startete wie in Ingolstadt schnell und konzentriert jedoch war dieses Mal die Torverwertung der Jungadler bedeutend effektiver und so konnten sie nach 10 Minuten das 1:0 erzielen.

Die Ingolstädter mühten sich vergeblich und mussten im ersten Drittel noch 2 weitere Tore zum 3:0 Zwischenstand hinnehmen.
Gleich zu Beginn des zweiten Drittels gelang den Ingolstädtern zwar der Anschlusstreffer, aber nur 15 Sekunden später stellten die Jungadler den alten Torabstand wieder her. Das Spiel wurde ruppiger, und die Gegner landeten immer wieder auf der Strafbank. Dennoch gelang es keiner Mannschaft mehr in diesem Drittel noch ein Tor zu erzielen.

Im letzten Drittel drehten die Jungadler nochmal auf und versenkten fünf Mal die Scheibe im Tor der Ingolstädter. Auch dem Gegner gelangen noch 2 Tore aber die Partie ging eindeutig an unsere U16.

Somit hat sich Mannheim als erstes Team für das Endturnier 2017 in Bad Tölz qualifiziert, bevor ihm ein paar Stunden später auch Rosenheim folgte. Am Sonntag folgten noch der Kölner EC, der sich in drei engen Spielen knapp gegen den EC Bad Tölz durchsetzen konnte, sowie die Eisbären Juniors Berlin, die sich im 3. Spiel erst im Shootout für das Finalturnier qualifizierten.

Torschütze: Simon Thiel Assist: Joshua Samanski, Philipp Preto; Torschütze: Tim Detig Assist: Paul Kranz, Florian Elias;  Torschütze: Julius Ramoser Assist: Dustin Reich, Simon Thiel; Torschütze: Daniel Pronin Assist: Moritz Raab; Torschütze: Simon Thiel Assist: Moritz Raab, Denis Majewski; Torschütze: Denis Majewski  Assist: Dominik Zbaranski, Dustin Reich; Torschütze: Tim Detig  Assist: Fabrizio Pilu; Torschütze: Philipp Preto Assist: Denis Majewski, Florian Elias; Torschütze: Paul Kranz Assist: Tim Detig

Fotos: Sörli Binder - http://www.as-sportfoto.de

© Eishockey Leistungszentrum Jungadler Mannheim e.V.