News

Spiel 1 – Play-Off-Viertelfinale: Jungadler Mannheim vs. ERC Ingolstadt

Um es vorweg zu sagen, die JAM hat ihr erstes Spiel gegen den ERC Ingolstadt am Mittwoch gewonnen, aber es war eine schwere Geburt.

Wie erwartet waren die Ingolstädter gut vorbereitet auf unser U16-Team, spielten schnell und konzentriert und konnten im ersten Drittel bereits in der zweiten Minute die 1:0 Führung erzielen. Die gut gefüllte Halle jubelte und die Mannheimer waren überrascht, denn die Ingolstädter nutzen jeden noch so kleinen Fehler zum Spurt auf das Mannheimer Tor aus.
Zwar hatten unsere Jungadler mehr Torchancen als der Gegner, aber sie konnten einfach die Lücke zwischen Torwart und Tor nicht treffen. Erst in der 11. Minute gelang das erlösende 1:1 und kurz vor Drittelende erhöhte JAM auf 2:1.

Etwas entspannter ging man nun in die Drittelpause, aber wer glaubte, dass die nächsten beiden Drittel ruhiger werden würden, hat sich getäuscht. Die Ingolstädter attackierten immer wieder und die Mannheimer kamen am Ingolstädter Torhüter nicht vorbei und es entstanden durchaus einige brenzlige Situationen vorm Mannheimer Tor, die aber immer wieder abgewehrt wurden.
Auch wurde das Spiel auf beiden Seiten zunehmend ruppiger, die Schiris ließen aber laufen und verteilten ausgesprochen wenige Strafzeiten.

Zum Schluss des 3. Drittels gelang es den Mannheimern sich über 2 Minuten im Drittel der Ingolstädter festzusetzen und so zu verhindern, dass die Heimmannschaft ihren Torhüter vom Eis nimmt. Das Spiel wurde mit 2:1 gewonnen und wir drücken unseren Schülern die Daumen für Samstag, wenn der ERCI in Mannheim zu Gast sein wird.

Torschütze: Florian Elias, Assist: Tim Detig; Torschütze: Daniel Pronin, Assist: Denis Majewski, Moritz Raab
 

© Eishockey Leistungszentrum Jungadler Mannheim e.V.