News

Wie am Vortag tat sich die U14 auch im zweiten Testspiel gegen Pilsen im ersten Drittel recht schwer.

Folgerichtig gingen die Gastgeber nach zwei schönen Kombinationen mit 2:0 in Führung. Nach der ersten Drittelpause nahmen die Jungadler aber das Heft in die Hand. Die zunehmende Überlegenheit wurde per Doppelschlag in der 25. Minute endlich in Tore umgemünzt. Sechs Minuten später dann in Überzahl der umjubelte Führungstreffer zum 3:2 für die Jungadler. Doch die Führung hielt nicht lange, in der 35. Minute gelang Pilsen der Ausgleich.

Im dritten Drittel schafften es die Knaben nicht, ein Powerplay sauber auszuspielen. Per Konter gelang Pilsen der Führungstreffer zum 4:3. Mannheim danach kampf- und spielstark. In der 48. Minute zunächst der Ausgleich. Und in der 56. Minute mit der Schlußsekunde der Überzahl der umjubelte Führungstreffer zum 5:4.

Den Vorsprung brachten die Jungadler am Ende mit dem verdienten Glück der Tüchtigen über die Zeit.

 
 

© Eishockey Leistungszentrum Jungadler Mannheim e.V.