JUNGADLER Mannheim - Das Team

LIVE-STREAM Saison 2015/16 DNL: Jungadler vs. Augsburger EV am 24. Oktober 2015

Spielbeginn: Samstag, 24. Oktober 2015, 16.45 Uhr
Moderation: Antti Soramies

Vorbericht:

Am Wochenende kommt es zum Duell David gegen Goliath. Der Tabellenvorletzte aus Augsburg ist zu Gast beim Tabellenführer in Mannheim. Ein ziemlich ungleiches Duell zwischen den beiden Mannschaften, denn viel größer könnte der Unterschied kaum sein. Aber Punkte geschenkt bekommen die Jungadler dennoch nicht und daher heißt es diesmal wieder einmal konzentriert und engagiert zu Werke gehen.

Ein anstrengendes, aber erfolgreiches, Wochenende liegt hinter den Jungadlern und sie grüßen weiterhin vom ersten Tabellenplatz. Bei der Rundreise durch Bayern gab es zuerst in Rosenheim einen 1-4 Sieg, ehe man sich am Sonntagmorgen in Regensburg mit 3-5 durchsetzten konnte.  Knapp hinter den Jungadlern liegt der Kölner EC Die Haie und lauern auf Punktverluste der Mannheimer. Die derzeitige Form der Jungs aus der Quadratestadt ist jedoch sehr konstant und sehr erfolgreich. Mit 78 geschossenen Toren liegt man auch hier auf Platz Eins in der Liga. Bei den Gegentoren sind die Jungadler ähnlich stark und liegen mit 25 Gegentreffern auf dem zweiten Rang. In der Powerplaystatistik steht man dagegen wieder auf dem ersten Rang und hat eine überragende Quote von 38,71%. Das Unterzahlspiel ist dagegen noch etwas ausbaufähig, wobei man in Unterzahl stets aggressiv und oftmals auch offensiv spielt. Die Quote von 86,89% ist trotzdem ganz stark und reicht für den vierten Platz in der Liga. Dazu hat man schon zwei Tore in Unterzahl geschossen, gemeinsam mit Kaufbeuren die meisten.

Bei den Gästen aus Augsburg sehen die ganzen Zahlen leider nicht so erfolgreich aus. Im letzten Jahr spielten sie zum ersten Mal in der DNL. Sie belegten in der Vorrunde der Gruppe DNL Süd aber nach abschließenden 20 Spielen mit 12 Punkten nur den letzten Platz. Seit diesem Jahr wurden die beiden Gruppen aus Nord und Süd wieder zu einer Liga zusammengeschlossen, aber für Augsburg hatte diese bisher mehr Misserfolge als Erfolge übrig. Man verlor bis jetzt alle 14 Spiele und konnte bei zwei Niederlagen nach Penaltyschießen die einzigen beide Punkte ergattern. Die Offensive ist mit 31 Treffern gemeinsam mit Landshut und Rosenheim die zweitschlechteste. Bei 14 Spielen blieben die Gäste nur zweimal mit weniger als vier Gegentoren aus dem Spiel und so steht man mit 81 Gegentreffern weit abgeschlagen am Tabellenende in dieser Statistik. Das Powerplay ist mit 12,31% das zweitniedrigste in der Liga und das Unterzahlspiel ist mit 62,3% sogar das Schlechteste.

Im Tor des AEV stand bisher bei 11 Spielen Josef Lala, welcher für die Jungadler in der Saison 12/13 fünf Spiele in der DNL bestritten hat.

Es spricht vor dem Spiel also wirklich nicht sonderlich viel für die Gäste aus dem bayrischen Schwabenland, aber der Sport ist eben trotzdem immer für Überraschungen gut. Deshalb dürfen die Jungadler nicht überheblich auftreten, sondern müssen mit der gleichen Konzentration und dem gleichen Hunger wie in letzten Spielen agieren.


 

© Eishockey Leistungszentrum Jungadler Mannheim e.V.