JUNGADLER Mannheim - Das Team

LIVE-STREAM Saison 2015/16 U14: Jungadler vs. Düsseldorfer EG am 12. Dezember 2015

Spielbeginn: Samstag, 12. Dezember 2015, 13.15 Uhr
Moderation: Annti Soramies / Marvin Eckert

Vorbericht:

An diesem Wochenende hat der Spielplan eine neue Überraschung übrig für die Jungadler. Zwar spielen sie nur gegen die Düsseldorfer EG, allerdings mit je einem Heimspiel und einem Auswärtsspiel. Beide Mannschaften standen sich schon einige Male gegenüber in der DNL und auch in diesem Jahr standen sie sich bereits einmal gegenüber und die Angelegenheit konnten die Jungadler damals deutlich für sich entscheiden.

Beginn:

Samstag, 12.12.15  13.15 Uhr in Mannheim

Sonntag, 13.12.15  13.30 Uhr in Düsseldorf

Eintritt:

Der Eintritt in Mannheim ist in der Hauptrunde kostenlos.

Liveticker/ Livestream:

Samstag

Sonntag

Sportdeutschland.TV

 

Das letzte Wochenende lief wiedermal sehr erfolgreich für die Jungadler, wenn gleich nicht alles Gold war was glänzte. Zuerst mussten die Jungs in Augsburg ran und hatten einige Mühe sich klar abzusetzen. Am Ende stand es dann dennoch 3-8 und die Punkte gingen nach Mannheim. Das Team um Trainer Frank Fischöder durfte allerdings am nächsten Tag in Kaufbeuren antreten und auch dort hatte man zunächst einige Probleme, geriet sogar in Rückstand. Doch auch hier zeigten die Jungadler Moral und konnten das Spiel mit 3-6 für sich entscheiden. Auffällig am Wochenende war, dass man in beiden Spielen jeweils 3 Gegentore hinnehmen musste. Bei einem Gegentorschnitt von 1,5 vor diesen beiden Spielen ist dies durchaus auffällig, allerdings auch vorerst noch kein großer Grund in Panik zu verfallen. Wenn sich die Spieler wieder auf ihre Stärken in der Defensive besinnen und konzentriert zu Werke gehen, dann wird es auch für die Düsseldorfer schwer genug, den Puck in das Mannheimer Tor zu bringen. Die Offensive der Quadratestädter dagegen läuft so gut wie gewohnt. Mit 140 Toren in 24 Spielen bisher, stellen die Jungadler den gefährlichsten Angriff der DNL und das mit deutlichen Abstand.

Die Düsseldorfer EG steht derzeit auf einem Platz im Mittelfeld und kämpfen eher um eine gute Positionierung, als um die Qualifikation für das Vorturnier um die Meisterschaft. Der dritte Tabellenplatz ist nur vier Punkte entfernt, wogegen der elfte Rang 29 Punkte hinter ihnen liegt. Am letzten Wochenende musste die DEG erst zu Hause gegen die HSV Young Freezers antreten und konnten diese mit 4-2 bezwingen, ehe es dann am Sonntag nach Krefeld ging wo man mit 2-3 nach Penaltyschießen gewinnen konnte. Das bisher einzige Spiel gegen die Jungadler in der laufenden Saison ging allerdings nicht sonderlich erfreulich für die Düsseldorfer Jungs aus. Mit 1-9 mussten sie sich dem amtierenden Meister auf heimischen Eis in Düsseldorf, geschlagen geben. 

Es wird also interessant, wie sehr sich dieses Ergebnis in die Köpfe der Akteure gebrannt hat und wer daraus mehr Motivation ableiten kann. Der Vorteil liegt allerdings vorerst doch deutlich auf Mannheimer Seite, nur überheblich dürfen die Jungs nicht werden.

© Eishockey Leistungszentrum Jungadler Mannheim e.V.