JUNGADLER Mannheim - Das Team

LIVE-STREAM Saison 2015/16 DNL: Jungadler vs. Eisbären Juniors Berlin am 1. November 2015

Spielbeginn: Sonntag, 1. November 2015, 11.00 Uhr
Moderation: Antti Soramies

Vorbericht:

Hey, wir wollen die Eisbären sehen... So oder so ähnlich beginnt ein relativ bekanntes Lied der Puhdys. Auch in Mannheim sind die Eisbären Juniors gern gesehene Gäste, denn die Spiele gegen die Berliner haben oft mit das höchste Niveau in der DNL. Dennoch kommen weder die Gäste noch die Gastgeber, um mit dem Lied zu feiern, sondern um die Punkte zu holen und so heißt es wohl eher "Hey, wir wollen die Punkte sehen!".

Viele Tore und nur zwei Gegentreffer gab es für die Jungadler am zurückliegenden Wochenende gegen den Augsburger EV. Besonders die Reihe um Julian Napravnik, Valentin Kopp und Samuel Soramies spielte ganz stark auf und sammelte insgesamt 22 Punkte in den beiden Spielen. Doch auch der Rest der Mannschaft überzeugte und spielte stark auf, so dass man den Gästen kaum eine Chance ließ. Dazu zeigten sich beide Torhüter, Mirko Pantkowski und Enrico Salvarani, das sie ihr Fach beherrschen wenn sie gefordert sind. Enrico Salvarani selbst sorgte beim 7-1 Sieg am Sonntag für zwei Torvorlagen indem er schlau mitspielte und das Spiel lesen konnte. Doch so einfach werden es die Jungadler nun in den Spielen gegen die Eisbären Juniors nicht haben. In der Vergangenheit waren die Berliner nicht selten sogar selber das spielbestimmenderer Team und konnten durchaus auch in Mannheim gewinnen. Dazu standen sich beide Mannschaften einige Male im Finale gegenüber. 

Die Berliner sind in dieser Saison jedoch noch nicht so konstant wie in den vergangenen Jahren und stehen derzeit auf dem 6. Rang in der DNL. Dennoch darf man sie nie unterschätzen und besonders nach dem letzten Wochenende werden sie alles geben, um die nächsten Punkte einzufahren. Zuletzt mussten sich die Eisbären Juniors zweimal gegen den EV Regensburg geschlagen geben. Am Samstag verloren sie im heimischen Wellblechpalast mit 2-3 in der Overtime, ehe sie am Sonntag recht deutlich mit 2-6 verloren. Die beiden Niederlagen werden sie sicherlich anstacheln es in den Spielen gegen den aktuellen Meister besser zu machen. In der Vergangenheit gab es in den Spielen zwischen Mannheim und Berlin durchaus einige Schlagabtausche. Die Eisbären stellen sich in der Regel nicht nur in die Abwehr sondern wollen durchaus das Spiel mitgestalten. Ob ihnen das dieses Mal auch gelingt ist dabei die große Frage, aber sicherlich kommen sie nicht nur nach Mannheim, um sich wehrlos ergeben zu wollen.

Topscorer Jungadler:

1. Valentin Kopp 16 Spiele, 14 Tore, 27 Assists, 41 Punkte

2. Julian Napravnik 16 Spiele, 18 Tore, 22 Assists, 40 Punkte

3. Tim Bernhardt 12 Spiele, 10 Tore, 12 Assists, 22 Punkte

Topscorer Eisbären Juniors:

1. Charlie Jahnke 15 Spiele, 8 Tore, 14 Assists, 22 Punkte

2. Vincent Hessler 13 Spiele, 8 Tore, 6 Assists, 14 Punkte

3. Ryan Warttig 15 Spiele, 7 Tore, 7 Assists, 14 Punkte

© Eishockey Leistungszentrum Jungadler Mannheim e.V.